Management and Quality Certification Service

Buchtipp: Kommentar zur DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Buchtipp: Kommentar zur DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Der jetzt erschienene Kommentar der „Labornorm“ DIN EN ISO/IEC 17025 arbeitet die Ziele der Norm dezidiert heraus, führt vor, worauf es in den einzelnen Normabschnitten jeweils ankommt, bespricht relevante Aspekte der Anwendung durch Akkreditierungsstellen, blickt auf den wettbewerblichen Nutzen usw.

Die DIN EN ISO/IEC 17025 beinhaltet die entscheidenden „Anforderungen an das Management“ und die „Technische[n] Anforderungen“ für Prüf- und Kalibrierlaboratorien. Entsprechend hoch ist in dem im August 2005 überarbeitet vorgelegten Dokument der Stellenwert technischer Sachverhalte wie Validierung, messtechnische Rückführung, Messunsicherheitsbetrachtungen etc. Und entsprechend deutlich stellt die Norm Bezüge zur Qualitätsmanagement-Normenreihe rund um ISO 9001 her.

DIN EN ISO/IEC 17025 ist auf alle Laboratorien, unabhängig von der Anzahl der Mitarbeiter sowie vom Umfang der Prüf- und/oder Kalibriertätigkeit, anwendbar. Ihre Anwendung soll die Betreiber der Laboratorien dabei unterstützen, die administrativen und technischen Systeme zu entwickeln, die die Qualität ihrer Arbeitsergebnisse sicherstellen und den Nachweis ihrer Kompetenz Dritten gegenüber ermöglichen.

Betroffen von den Änderungen im Anforderungsprofil sind nicht nur die Laboratorien selbst, sondern auch der weitere Kreis der Zertifizierungs- und Akkreditierungsstellen, der QM-Auditoren, der Bewertungsstellen für die Konformität von Produkten und Dienstleistungen, letztendlich alle, die sich auf die Richtigkeit von Prüf- und Kalibrierergebnissen verlassen müssen.

Treten Sie mit uns in Kontakt

Firma

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Senden Sie mir zu folgenden Themen Informationen zu:









Sicherheitsabfrage
captcha